Introduction
Foto Alben (3)
Keine Fotos verfügbar
Keine Fotos verfügbar
Gruppen (1)
Pinned Items
Recent Activities
  • Hausberg!
    Die letzten Wochen waren geprägt von Schnee, Wind und Föhn.
    Da war man mit Skitouren besser dran, als mit dem Flügel in der Luft.
    Umso schöner, wenns dann wieder klappt, nach der Arbeit auf den Hausberg zu laufen und durch die Luft ins Tal zu gleiten.
    Danke Hausberg, dass du immer da bist! ‏ — ist glücklich
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Hier ein paar Bilder von einem spätherbstlichen Ausflug auf den Grünten.
    Wenn der Startplatz keiner ist, tut man gut ein UFO im Rucksack zu haben. ‏ — fühlt sich großartig
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   michl gefällt dieser Beitrag
    Winter im Anflug:
    Im Allgäu liegen in den höheren Lagen schon ein paar Zentimeter Schnee.
    Zumindest in dieser Schicht Neuschnee waren wir "diesen Winter" die Ersten am Waltenberger Haus.
    Unseren Weiterweg haben wir mangels Steigeisen abgebrochen - aber wir kommen wieder, versprochen!
    Nach vielen SUSI2SL Flügen hab ich den Ausflug mit dem UFO ebenfalls wieder sehr genossen - einfach ein genialer Flügel! ‏ — fühlt sich großartig
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   michl gefällt dieser Beitrag
    Teil 3 des Sommerurlaubs:
    Auf der Rückfahrt von der Düne haben wir einen Halt in der Auvergne gemacht. Nach einem Tag wandern aufgrund zu starkem Wind, war am kommenden Tag ein netter Hike/Fly auf einen der Grasberge drin, bissl rumsoaren inkl.
    Anschließend gings weiter an den Duy de Dôme - DEM Flugberg in der Auvergne. Bei mega Temperaturen kamen wir uns in der Vulkanlandschaft tatsächlich vor wie im Kochkessel! :-)
    Weiter gings über Annecy...
    Teil 3 des Sommerurlaubs:
    Auf der Rückfahrt von der Düne haben wir einen Halt in der Auvergne gemacht. Nach einem Tag wandern aufgrund zu starkem Wind, war am kommenden Tag ein netter Hike/Fly auf einen der Grasberge drin, bissl rumsoaren inkl.
    Anschließend gings weiter an den Duy de Dôme - DEM Flugberg in der Auvergne. Bei mega Temperaturen kamen wir uns in der Vulkanlandschaft tatsächlich vor wie im Kochkessel! :-)
    Weiter gings über Annecy wieder zurück nach Hause.
    Mehr
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • DanIel hat das Abzeichen Fotograf freigeschaltet
    Fotograf
    Lädt gerne Fotos hoch Um dieses Abzeichen freizuschalten musst Du mehr als 30 Fotos hochgeladen haben
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   tlamplmair gefällt dieser Beitrag
    Rückblick Sommer:
    Im Juli gings in den verdienten Sommerurlaub. Auftakt in Annecy. Morgendliche Hike&Fly's und nach zweitem Frühstück mit Croissants und schwimmen im See die Gegend aus der Luft erkunden. Auch ein Ausflug an die Aravis-Kette war dabei.
    Nach entspannten Tagen gings weiter an den Atlantik - Dune du Pilat...
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • FloF ist jetzt mit DanIel befreundet
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Spitze, wenns in der Arbeit auch ohne mich läuft.
    Vergangene Woche gings wieder ins Tannheimer Tal. Der Wetterbericht versprach wenig Wind und mäßige Thermik.
    Plan? Mmh, wenns gut läuft: Durchs Tannheimer Tal, das Lechtal hoch bis Bach, über den großen Krottenkopf nach Oberstdorf und dann direkt über den großen Daumen und an Hinterstein vorbei wieder zurück in Tannheimer Tal.
    Und wenn die Prognosen sich in der Luft nicht bestätigen, einfach...
    Spitze, wenns in der Arbeit auch ohne mich läuft.
    Vergangene Woche gings wieder ins Tannheimer Tal. Der Wetterbericht versprach wenig Wind und mäßige Thermik.
    Plan? Mmh, wenns gut läuft: Durchs Tannheimer Tal, das Lechtal hoch bis Bach, über den großen Krottenkopf nach Oberstdorf und dann direkt über den großen Daumen und an Hinterstein vorbei wieder zurück in Tannheimer Tal.
    Und wenn die Prognosen sich in der Luft nicht bestätigen, einfach das beste aus dem Tag machen.
    War aber nicht so - lief genau nach Plan. Super wenig Wind, im Lechtal Höhen bis knapp 3500m, Sightseeing vom feinsten und ein Flügel, der einen das alles voll genießen lässt. I love my Volt 2 SL!
    More
    ‏ — fühlt sich großartig
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Regen, Föhn, Gewitter - gar nicht so einfach neben der Arbeit fliegen zu gehen.
    Nix großes, aber auf den Hausberg laufen, derweil kurze Hosen anhaben und runterfliegen lässt einen hoffen, auf die Sommerabenteuer die da kommen mögen. ‏ — ist glücklich
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Neues Spielzeug.
    Wintereinbruch mitten im Fühjahr. Innerhalb zwei Tagen fielen nochmals über 70cm Neuschnee in den Bergen. Die Sonne versprach allerdings, den Schnee binnen Stunden zu schwerem Matsch zu verwandeln. Also doch nochmal die Tourenski aktiviert und mein neues Spielzeug SUSI 2 SL eingepackt. Klar, dass meine Frau sich das UFO geschnappt hat. Würde ja sonst nur zuhause rumliegen... ‏ — ist glücklich
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Ausflug ins Tannheimer Tal vor ein paar Wochen. Traumhaftes Wetter, Basis >2.800m und kreuz und quer durchs Tannheimer- und Lechtal geflogen. Schön wars.
    Danke an Airdesign und Jodok von der Flugschule Bregenzerwald  https://gleitschirmschule.at/ für diesen genialen Flügel.
    Volt 2 SL - ‏ — fühlt sich großartig
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Schon einige Wochen her. Nach einem gemütlichen Aufstieg auf den Hausberg und wenig Erwartungen, schenkte uns der Hochgrat einen wunderbaren Flug. Der nahe Frühling und die Vorfreude auf die kommenden Wochen beflügelte uns. Die Cirren an diesem Tag kamen dann leider schneller als gewünscht und der viele Neuschnee in den Wochen danach tat sein übriges. Frühling? Vielleicht ab jetzt dann wieder. Was in der Zwischenzeit alles passiert ist?... Schon einige Wochen her. Nach einem gemütlichen Aufstieg auf den Hausberg und wenig Erwartungen, schenkte uns der Hochgrat einen wunderbaren Flug. Der nahe Frühling und die Vorfreude auf die kommenden Wochen beflügelte uns. Die Cirren an diesem Tag kamen dann leider schneller als gewünscht und der viele Neuschnee in den Wochen danach tat sein übriges. Frühling? Vielleicht ab jetzt dann wieder. Was in der Zwischenzeit alles passiert ist? Berichte folgen... More
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   MarcoF gefällt dieser Beitrag
    DanIel hat sein Profil-Cover aktualisiert
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   MarcoF gefällt dieser Beitrag
    Gute Zeiten...
    Vergangene Woche waren die Prognosen für einen anständigen Flugtag gut.
    Also frei gemacht und in den Bregenzer Wald gedüst.
    Experimente wollte ich keine eingehen. Hatte ich doch genug davon, auf einen extravaganten Startberg zu steigen und nach verkorkstem Einstieg den anderen Fliegern zwei Berge weiter vom Tal aus zuzusehen, wie sie aufkurbeln.
    Es musste geflogen werden. Tat es dann auch und so landeten Annegret, Matthias und...
    Gute Zeiten...
    Vergangene Woche waren die Prognosen für einen anständigen Flugtag gut.
    Also frei gemacht und in den Bregenzer Wald gedüst.
    Experimente wollte ich keine eingehen. Hatte ich doch genug davon, auf einen extravaganten Startberg zu steigen und nach verkorkstem Einstieg den anderen Fliegern zwei Berge weiter vom Tal aus zuzusehen, wie sie aufkurbeln.
    Es musste geflogen werden. Tat es dann auch und so landeten Annegret, Matthias und ich nach drei Stunden und knappen 50km die wir ritschratsch durch den BreWa gekurbelt sind, zufrieden und glücklich wieder am Auto.
    Mein Volt2SL macht Spaß!
    More
    ‏ — fühlt sich großartig
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Pavol ist jetzt mit DanIel befreundet
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • UFO im Doppelpack.
    Annegret hat ihr 18er UFO zum probieren bekommen. Also Bergschuhe an und mit dem leichten Rucksack noch durch den Schnee auf den Berg gestapft.
    Belohnt wurden wir mit traumhaften Licht und einem kurzen aber schönen Abgleiter zurück ins Tal.
    DANKE für das UFO - macht einfach immer wieder super viel Spaß! ‏ — fühlt sich großartig
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Dann kam der doch noch, der Schnee ins Allgäu.
    Ein paar richtig gute Skitouren waren schon dabei. Nebenbei waren wir fleißig, den Pulver an unserem Hausberg zu verfahren. Nach drei Tagen Skitouren am Stück blieben heute die Laufschuhe an und wir liefen auf bestens präparierten Pisten auf "unseren" Hochgrat. Spitze wie beschwingt man ohne Ski auf den Berg maschiert - fanden auch die Tourengeher! ‏ — schwitzt
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Silvester - letzter Tag im Jahr. Was gibt es da besseres, als gemeinsam mit Freunden nochmal eine Bergtour zu machen?
    Wenn dann auch noch der Wind passt, schöne Thermik in den Felswänden steht und die Temperaturen einladen, ein Stündchen über den Gipfeln zu kreiseln, ist das ganze perfekt.
    Unser Fliegerfreund Ties war dabei - und mit ihm sein neuer Volt 2 SL, der ihm genauso taugt wie mir meiner! ‏ — fühlt sich geliebt
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Ich liebe Hochdrucklage.
    Schnee ist im Allgäu diesen Winter weiterhin Mangelware. Aber was solls, wenn man mit solchen Tagen belohnt wird. Vergangenes Wochenende waren wir unterwegs. Wo ein paar Kilometer weiter ruhige Abgleiter gemacht wurden, wähnten wir uns schon fast im kommenden Frühjahr. Warm im Aufstieg und steigen von teilweise 3,5m/s ermöglichten uns, die Vorweihnachtszeit auf besondere Art und Weise zu genießen. Mein neuer Volt2 SL...
    Ich liebe Hochdrucklage.
    Schnee ist im Allgäu diesen Winter weiterhin Mangelware. Aber was solls, wenn man mit solchen Tagen belohnt wird. Vergangenes Wochenende waren wir unterwegs. Wo ein paar Kilometer weiter ruhige Abgleiter gemacht wurden, wähnten wir uns schon fast im kommenden Frühjahr. Warm im Aufstieg und steigen von teilweise 3,5m/s ermöglichten uns, die Vorweihnachtszeit auf besondere Art und Weise zu genießen. Mein neuer Volt2 SL war wieder im Gepäck - und hat mächtig Spaß gemacht!
    Lasst es euch gut gehen.
    More
    ‏ — fühlt sich großartig
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • Erkältung, zu viel Arbeit in der dunklen Jahreszeit, oder einfach schlechtes Wetter - die Gründe, warum es nicht mit dem Fliegen klappt sind vielschichtig. Nicht so heute, heute musste es klappen. Raus aus der Arbeit, Kaffee tanken, Rucksack auf und ab auf den Berg. Mein neuer Volt2 SL war auch dabei - schön wars.
    Die Liftbetreiber versuchen übrigens mit allen Mitteln, uns weiße Weihnacht zu bescheren. :-)
    Ich wünsch euch allen eine schöne...
    Erkältung, zu viel Arbeit in der dunklen Jahreszeit, oder einfach schlechtes Wetter - die Gründe, warum es nicht mit dem Fliegen klappt sind vielschichtig. Nicht so heute, heute musste es klappen. Raus aus der Arbeit, Kaffee tanken, Rucksack auf und ab auf den Berg. Mein neuer Volt2 SL war auch dabei - schön wars.
    Die Liftbetreiber versuchen übrigens mit allen Mitteln, uns weiße Weihnacht zu bescheren. :-)
    Ich wünsch euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit, lasst es euch gut gehen.
    More
    ‏ — ist glücklich
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • UrsVetsch ist jetzt mit DanIel befreundet
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   UrsVetsch gefällt dieser Beitrag
    Tag 4: Das Seitental vom gestrigen Tag war schön, da wollen wir nochmal was machen.
    Auf der anderen Talseite gibt es eine Rundtour vom Örtchen Chenal aus, wo man an einem Bergsee namens Lac Noir vorbei kommt und über den Sattel Col du Lac Noir zum Col du Rocher Blanc gelangt. Von dort aus müsste ein Start möglich sein und der Gleitwinkel von UFO und dem Flügel der Fremdmarke sollte reichen um wieder zum Auto zu kommen. So der Plan.
    Als wir...
    Tag 4: Das Seitental vom gestrigen Tag war schön, da wollen wir nochmal was machen.
    Auf der anderen Talseite gibt es eine Rundtour vom Örtchen Chenal aus, wo man an einem Bergsee namens Lac Noir vorbei kommt und über den Sattel Col du Lac Noir zum Col du Rocher Blanc gelangt. Von dort aus müsste ein Start möglich sein und der Gleitwinkel von UFO und dem Flügel der Fremdmarke sollte reichen um wieder zum Auto zu kommen. So der Plan.
    Als wir auf die Hochebene kommen durch die der Fluss "Nant Pisse" (die Franzosen haben schon lustige Namen) fließt, staunen wir nicht schlecht ob es Schnees in den Nordseiten. Der Plan den Sattel und somit die französich-italienische Grenze zu überschreiben wird aufgrund unserer Laufschuhe geändert. Neues Ziel, Lac Blanc auf 2850m und südwestlich ausgerichtet, sollte uns mit dem Schnee keine Probleme bereiten.
    Es geht in großem Bogen den Hang hinauf, die Sonne wärmt. Leider so trügerisch, dass ich den Wind ignoriere, dessen Nachwehen mich beim Schreiben dieser Zeilen in Form von Husten noch begleiten.
    Der See liegt malerisch, das Wasser ist kristallklar. Im Sommer mit Sicherheit eine willkommene Abkühlung.
    Wir starten nach einer Pause in den böigen Aufwind. Das Tal ist eng, von der einen Seite abfließende Kaltluft vom nordseitig ausgerichteten Gletscher, auf unserer Seite perfekt zur Sonne ausgerichtete Grashänge. Eine wilde Mischung. UFO steht heute für UltraFlottnachOben. Genauso schnell wie es mich nach oben geschossen hat, geht es nach einer Weile mit Flugrichtung raus aus dem Hochtal wieder nach unten. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es über das lange Hochtal hinaus schaffe Richtung Auto, welches in dem kleinen Örtchen wesentlich steiler am Hang steht.
    Es sind keine 30m mehr zum Boden, als das Gelände endlich wieder steiler abfällt und ich weiß, dass einem genüßlichen "direkt beim Auto landen" nichts mehr im Wege steht. Spannend wars diesmal.
    More
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   UrsVetsch gefällt dieser Beitrag
    Tag 3: Heute wollen wir eines der Seitentäler erkunden und entscheiden uns nach kurzem Blick auf die Karte für das Refuge de Turia als Ziel (von der ich es später komplett vergesse ein Bild zu machen).
    Wir fahren mit dem Auto von Bourg nach Villaroger und laufen über einen schönen Weg zur Hütte. Unterwegs verlieren wir den Weg und laufen querfeldein weiter den Hang hoch. Von der Hütte aus sehen wir, dass es in einem größeren Bogen auf den...
    Tag 3: Heute wollen wir eines der Seitentäler erkunden und entscheiden uns nach kurzem Blick auf die Karte für das Refuge de Turia als Ziel (von der ich es später komplett vergesse ein Bild zu machen).
    Wir fahren mit dem Auto von Bourg nach Villaroger und laufen über einen schönen Weg zur Hütte. Unterwegs verlieren wir den Weg und laufen querfeldein weiter den Hang hoch. Von der Hütte aus sehen wir, dass es in einem größeren Bogen auf den Berg und anschließend auf einem Höhenweg zur Hütte gegangen wäre. Nun ja, wir sind oben. Wir setzen uns ins trockene Gras und brotzeiten. Währenddessen haben wir ein nettes Gespräch mit zwei jungen Franzosen die ebenfalls an der Hütte vorbeigekommen sind und neidisch unsere Rucksäcke "wiegen", mit dem Wissen, dass wir den angenehmeren Weg ins Tal nehmen werden.
    Die kleine Wiese neben der Hütte bietet sich als perfekter Startplatz an und so begeben wir uns mit Blick auf den Mont Blanc in die Luft.
    Unseren "Landeplatz" haben wir uns beim loslaufen angeschaut. Eine kleine Wiese unweit vom Auto entfernt am Hang ist frei von Stromleitungen, die um Bourg Saint Maurice und den angrenzenden Tälern leider in viel zu großer Anzahl vorkommen.
    Heute ist es absolut windstill, der Gleitflug zurück kann intensiv genossen werden und so landen wir sicher und unweit unserer rollenden Kaffeebar wieder ein. Schön wars.
    More
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • AirDesign ist jetzt mit DanIel befreundet
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   UrsVetsch gefällt dieser Beitrag
    Tag 2. Nachdem wir es gestern haben locker angehen lassen, ausgeschlafen, den Bus mit Lebensmittel aufgefüllt und somit erst Nachmittag los gekommen sind, soll es heute ein wenig länger werden und die Tour früher starten.
    Mit unserem Bus gehts nach Bellentre, von dort aus solls zu Fuß bis zum Bergstock des Pierra Menta gehen, vorbei am Refuge de la Balme. Dort oben gibts bestimmt noch ein Plätzchen zum starten...
    Bis kurz vors Refuge ist es...
    Tag 2. Nachdem wir es gestern haben locker angehen lassen, ausgeschlafen, den Bus mit Lebensmittel aufgefüllt und somit erst Nachmittag los gekommen sind, soll es heute ein wenig länger werden und die Tour früher starten.
    Mit unserem Bus gehts nach Bellentre, von dort aus solls zu Fuß bis zum Bergstock des Pierra Menta gehen, vorbei am Refuge de la Balme. Dort oben gibts bestimmt noch ein Plätzchen zum starten...
    Bis kurz vors Refuge ist es windstill, die Sonne wärmt. Plötzlich kommt unangenehmer Wind auf. Die Fahne an der Hütte zeigt, dass der Wind aus dem Taleinschnitt hinter dem Mont Rosset rauszieht. Schnell wird umgeplant und es geht wegelos auf den Mont Rosset. Das Panorama ist umwerfend, der Wind am Gipfel auch. An einen Start ist dort oben nicht zu denken, also steigen wir widerwillig ab in der Hoffnung, dass es weiter unten ruhiger wird. Das wird es aber nicht und so laufen wir vom Gipfel in einem großen Bogen wieder bergab ins Hochtal, nur um auf der anderen Seite die weiten grasigen Berghänge wieder hoch zulaufen, um einen Abgleiter zum Auto machen zu können und nicht die ganze Strecke laufen zu müssen. Die Batterie der Actioncam ist inzwischen leer - großartig.
    Bei immer noch leichtem Wind von schräg hinten rennen wir in die Leinen, die Sonne schon bedenklich tief am Horizont. Es klappt, es fliegt, die Luft wie Butter, wär hätte das gedacht. Nach ca.25km Fußmarsch und >2000hm landen wir direkt am Bus auf einer schönen Wiese ein. Für Kaffee ist es heute zu spät, wir gehen direkt um Abendessen. :-)
    More
    ‏ — ist speziell
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  •   UrsVetsch gefällt dieser Beitrag
    Erster Tag des Herbsturlaubs (an Reto und Urs: Herbstferien;-) ) in Bourg Saint Maurice.
    Wetterbericht: Sonnig, 8 hp Nordföhn, mmh. Die Föhnwolken bei der Hinfahrt am Vorabend im Valle Aoste waren schon beeindruckend.
    Die Idee, ohne Flügel auf die Berge zu gehen wird verworfen. Warum auch, ist das UFO im Rücksack doch federleicht. Es muss also ein Berg her, der auf unterschiedlichen Höhen einen Start zulässt, sollte der Wind oben zu stark...
    Erster Tag des Herbsturlaubs (an Reto und Urs: Herbstferien;-) ) in Bourg Saint Maurice.
    Wetterbericht: Sonnig, 8 hp Nordföhn, mmh. Die Föhnwolken bei der Hinfahrt am Vorabend im Valle Aoste waren schon beeindruckend.
    Die Idee, ohne Flügel auf die Berge zu gehen wird verworfen. Warum auch, ist das UFO im Rücksack doch federleicht. Es muss also ein Berg her, der auf unterschiedlichen Höhen einen Start zulässt, sollte der Wind oben zu stark sein. Ein Ziel ist schnell gefunden, gehen doch direkt ab Bourg auf der Südseite wunderbare Hänge in die Höhe.
    Eingepackt, wie es sich für Ende Oktober gehört, laufen wir los. Und entkleiden uns auf den ersten Metern auf den Berg in der warmen Sonne schon wieder bis wir nur noch T-Shirt und kurze Hose anhaben. Herrlich!
    So geht es anfangs durch lichten Laubwald mit raschelnden Blättern, später über trockene Wiesen immer höher auf den Berg. Der Wind sollte an diesem Tag kein Thema sein und so ziehen wir nach gemütlicher Brotzeit mit Blick auf die vergletscherten Berge ca. 1300hm über Bourg unsere Flügel auf und begeben uns auf einen Gleitflug zurück in den Ort.
    Gelandet wird mitten drin, direkt neben dem großen Sportplatz. Nun noch einen Kaffee und ein Pain au chocolat - der erste Urlaubstag ist gelungen.
    More
    ‏ — fühlt sich großartig
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • DanIel hat 5 Fotos in das Album Tag1 Hinfahrt Urlaub Westalpen hochgeladen
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
  • DanIel hat sein Profilbild aktualisiert
    0
    0
    0
    0
    0
    0
    Beitrag wartet auf Freischaltung
    Beitrag wurde veröffentlicht, er ist jetzt im Stream sichtbar.
Noch keine Aktivität vorhanden.
Unable to load tooltip content.

Hinweis! Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Learn more
Ich verstehe

Was sind Cookies?

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die ein Webportal auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone hinterlässt, wenn Sie es besuchen. So kann sich das Portal bestimmte Eingaben und Einstellungen (z. B. Login, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen) über einen bestimmten Zeitraum „merken“, und Sie brauchen diese nicht bei jedem weiteren Besuch und beim Navigieren im Portal erneut vorzunehmen.

Wie setzen wir Cookies ein?

Einstellungen

Mit diesen Cookies werden auf unseren Websites Informationen zur Website-Darstellung gespeichert, wie Ihre bevorzugte Sprache oder Ihre Region. Wenn Ihre Region gespeichert wurde, zeigt eine Website beispielsweise den lokalen Wetterbericht oder lokale Verkehrsnachrichten an. Mit diesen Cookies können Sie auch die Schriftgröße und -art sowie andere Webseitenbereiche personalisieren.

Gehen die Informationen eines Einstellungs-Cookies verloren, wird die Verwendung der Website möglicherweise umständlicher, führt aber in der Regel nicht zu einen Ausfall.

In den Browsern der meisten Google-Nutzer gibt es ein Einstellungs-Cookie namens "PREF". Ein Browser sendet dieses Cookie mit Anfragen an Google-Websites. Das PREF-Cookie speichert möglicherweise Ihre Einstellungen und andere Informationen, insbesondere Ihre bevorzugte Sprache (z. B. Englisch), wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen (z. B. 10 oder 20) und ob der Google SafeSearch-Filter aktiviert sein soll.

Sicherheit

Wir verwenden Sicherheits-Cookies, um Nutzer zu authentifizieren, betrügerische Verwendung von Anmeldeinformationen zu verhindern und Nutzerdaten vor dem Zugriff durch Unbefugte zu schützen.

Wir verwenden zum Beispiel sogenannte SID- und HSID-Cookies, die die Google-Konto-ID und den letzten Anmeldezeitpunkt eines Nutzers in digital signierter und verschlüsselter Form festhalten. Die Kombination dieser beiden Cookies ermöglicht es uns, viele Angriffsarten zu blockieren. Zum Beispiel stoppen wir Versuche, Informationen aus Formularen zu stehlen, die Sie auf Webseiten ausgefüllt haben.

Prozesse

Prozess-Cookies tragen dazu bei, dass eine Website richtig reagiert und die erwarteten Dienste bietet. Dazu zählen das Navigieren auf Webseiten und der Zugriff auf geschützte Website-Bereiche. Ohne diese Cookies funktioniert eine Website nicht richtig.

Wir verwenden beispielsweise ein Cookie namens "LBCS", durch das in Google Docs mehrere Dokumente in einem Browser geöffnet werden können. Wird dieses Cookie blockiert, kann Google Docs nicht korrekt ausgeführt werden.

Kontrolle über Cookies

Sie können Cookies nach Belieben steuern und/oder löschen. Wie, erfahren Sie hier: aboutcookies.org. Sie können alle auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies löschen und die meisten Browser so einstellen, dass die Ablage von Cookies verhindert wird. Dann müssen Sie aber möglicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch einer Seite manuell vornehmen und die Beeinträchtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

Cookies deaktivieren

Datenschutzgesetze geben Benutzern die Möglichkeit, Cookies zu deaktivieren („opt out“), die bereits auf ihrem Gerät installiert sind. Diese Option gilt für „technische Cookies“ (Art. 122 des italienischen Datenschutzgesetzes) und andere Cookies, die der Benutzer zuvor akzeptiert („opt in“) hat. Der Benutzer kann Cookies anhand von Browsereinstellungen deaktivieren und/oder löschen („opt out“) 

Bestimmte Cookie-Einstellungen

Die meisten Webbrowser sehen bestimmte Cookie-Einstellungen vor, die von dir veränderbar sind. Man kann die Browser so einstellen, dass Cookies blockiert oder bestimmte Cookies gelöscht werden. Im Allgemeinen wird es dir auch möglich sein, mithilfe deiner Browsereinstellungen ähnliche Technologien auf die gleiche Weise wie Cookies zu steuern. Die folgenden Links zeigen, wie die Einstellungen der üblicherweise verwendeten Browser angepasst werden können:

Wenn du Cookies blockierst, kann es vorkommen, dass die Funktionsfähigkeit beeinträchtigt wird